weltmanager

Gott als Manager dieser Welt

AF Germer

Ich habe hier nach bestem Wissen und Gewissen die Gedanken und Auslegungen zusammengefasst und ergänzt, die mir am plausibelsten erscheinen. Dazu finden sich auch die Kriterien, die eine gute Bibelauslegung ausmachen. Durch die Angabe vieler Bibelstellen und ggf. anderer Quellen habe ich versucht, eine größtmögliche Überprüfbarkeit zu erreichen. Über Anmerkungen oder Anregungen jeglicher Art freue ich mich - jede Zuschrift wird beantwortet. Die eMail-Adresse finden Sie unten. Im Mai 2015 erfolgte ein Relaunch von weltmanager.de. Dabei wurde das Angebot responsive gestaltet, so dass es auch gut lesbar auf mobilen Geräten ist. Die Texte wurden leicht überarbeitet, sind aber zum großen Teil schon seit 2001 auf weltmanager.de online. Dieses Webangebot ist überkonfessionell, vertritt keine spezifische christliche Gemeinde und wirbt daher auch nicht um Mitglieder. Die Texte dieses Internetangebots unterliegen dem Urheberrecht. Eine kommerzielle Nutzung ist nur nach vorheriger schriftlicher Erlaubnis möglich.

Andrew Jukes

Andrew John Jukes (5. November 1815 in Bombay – 4. July 1901 in Southampton) war ein britischer Theologe. Er war Sohn des Arztes Andrew Jukes, der Angestellter der East India Company im Iran war, und von Georgina Ewart. Er wurde ausgebildet in der Harrow School und im Trinity College, Cambridge. Nach seiner Hochzeit am 27.02.1842 mit Augusta Hole, wurde er im Juni 1842 von dem Erzbischof von York (Church of.. Weiterlesen

„In Jesus ist uns viel anvertraut.“ – 1. Timotheus 1,11

  5. Vortrag einer Bibelwoche im Haus Sonnenblick in Bad Teinach am 13. April 2002 von Gregor Dalliard. Dies ist die autorisierte Nachschrift einer Kassettenaufnahme. Kursive Worte sind vom Referenten stärker betont worden. Worte in eckiger Klammer [] sind Zufügungen vom Abschreiber. Zum Verständnis: Herr Dalliard benutzt leider die heidnischen und unbiblischen Begriffe „Hölle“ und „Höllengerichte“. Er meint in dem von ihm genannten Zusammenhang das Gericht vor dem großen, weißen.. Weiterlesen

Was sagt Gottes Wort über Gott?

Ist die Lehre der Trinität biblisch? Das Leben fordert manche Entscheidung, doch eine darunter ist wichtiger als alle anderen. Es ist die Entscheidung, wie wir zu unserer Vorstellung über Gott kommen! Welche Quellen sind uns wichtig, wovon lassen wir uns leiten? Die Vorstellung, die wir von Gott haben, übt einen großen Einfluss auf unser Leben aus. Darum ist es wichtig, einen klaren Gottesbegriff zu haben. Viele Kirchen nutzen zur Beschreibung.. Weiterlesen

Von der Freiheit

Hat der Mensch einen freien Willen? Was ist eigentlich freier Wille? Der Humanist Erasmus von Rotterdam hatte schon vor rund 500 Jahren (Vom unfreien Willen) eine heftige Auseinandersetzung mit Martin Luther darüber. Erasmus meinte, freier Wille bedeutet, dass jeder Menschen die Möglichkeit hat, für sein Seelenheil selbst zu sorgen, nämlich, dass „sich der Mensch zu dem hinwenden kann, was zum ewigen Heil führt, oder sich davon abwenden kann“. Diese Definition.. Weiterlesen

Hölle oder Aussöhnung?

Allaussöhnung bezeichnet eine Auslegung der Bibel, nach der sich letztlich Gott mit den Menschen und die Menschen sich mit Gott versöhnen werden, also eine gegenseitige Versöhnung aller Geschöpfe mit dem Schöpfer stattfindet. Dies wurde erst durch die Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi möglich. Die Sicht der Allaussöhnung steht im Gegensatz zur Lehre vom doppelten Ausgang („Himmel und Hölle“, Höllenlehre) und zur Lehre des Annihilationismus (Vernichtung statt Qualhölle). Der Begriff Allaussöhnung.. Weiterlesen

Der reiche Mann und Lazarus (Lukas 16,19 – 31) – Eine Analyse

Dieser Text bereitet vielen Christen große Schwierigkeiten. Da ein Teil der Handlung im „Hades“ (Totenreich) stattfindet, wird daraus von einigen Auslegern abgeleitet, was nach dem Tod auf uns Menschen wartet. Da außerdem Hades teilweise mit „Hölle“ übersetzt wird und von Schmerzen darin die Rede ist, wird diese Stelle herangezogen, um zu belegen, dass ein Teil der Menschheit im Hades Schmerzen erleidet bzw. erleiden wird, was aber vielen anderen Stellen der.. Weiterlesen

Der Kalender Gottes – Dispensationalismus

Hat Gott sich einen Zeitplan gesetzt, nach dem bestimmte Ereignisse stattfinden? Kann man von einem Kalender Gottes sprechen? Wenn ja, nach welcher Logik ist dieser Plan aufgebaut und was bringt die Zukunft? Das Video zu diesem Text: Wozu gibt es die Zeit? Gott hat die Zeit erschaffen (1. Mose 1,14), um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, denn Zeit bietet Raum für Veränderungen. Gott entwickelt die Menschheit. Dies ist ein Prozess,.. Weiterlesen

Das Böse und die Sünde – Ursprung, Zweck und Ziel

Das Ziel des Bösen Versucht man, Gottes Planen und die Zusammenhänge der Bibel zu erkennen, fällt es leicht, das Ziel Gottes mit dem Bösen zu erkennen. Damit Menschen das Gute erkennen und wertschätzen können, ist es für sie wichtig, das Gegenteil vorher erlebt zu haben: Gesundheit wird doch erst dann besonders wertvoll, wenn man vorher eine Krankheit durchlitten hat. Das heißt also, damit Gott Sein Ziel erreichen kann, von allen.. Weiterlesen

Was kommt nach dem Tod?

Ist nach dem Tod alles vorbei? Oder ist unser Leben nur eine Vorbereitung auf das, was nach dem Tod auf uns zukommt? Gibt es für viele „ewige Verdammnis“ und für wenige „ewige Glückseligkeit“? Diese Fragen, die die Menschheit seit jeher umtreibt, können nur von einer einzigen Instanz beantwortet werden. Von unserem Schöpfer, unserem Gott, dokumentiert durch die Bibel. Hier das Video zu diesem Text:   Der Tod als Rückkehr Gottes.. Weiterlesen

Ist die Wassertaufe heilsnotwendig?

Es war ihre letzte Zuflucht in der Nähe von Salzburg: 32 Menschen feierten Gottesdienst in einem ärmlichen Haus, als Männer über sie herfielen. Drei wurden verbrannt, fünf durch das Schwert hingerichtet, eine Frau und ein sechzehnjähriges Mädchen ertränkt. Vier Tage später wurden vier von ihnen zum Scheiterhaufen geführt, weitere vier enthauptet und fünf mitsamt dem Versammlungshaus verbrannt, darunter ein Geistlicher. – Man schreibt das Jahr 1523. Bis ins 17. Jahrhundert.. Weiterlesen